Kulturstadt Moers

Kulturstadt Moers erhalten und stärken

Als Moerser Grüne bekennen wir uns klar zur Kulturstadt Moers! 

„Ohne die freie Entfaltung von Kultur, Kunst und Medien kann eine offene und demokratische Gesellschaft nicht wachsen und gedeihen. Kunst, Kultur und freie Medien sind für uns nicht bloß Unterhaltung oder Konsum. Sie dürfen keinen staatlichen Vorgaben unterliegen. Kunst und Kultur leben von Freiräumen, damit sie abseits eingefahrener Routinen Neues denken, Experimente wagen und die gesellschaftliche Wirklichkeit kritisieren können. Sie dürfen weder politisch instrumentalisiert noch ökonomisch vereinnahmt werden.“

Moers ist kulturpolitisch sehr gut aufgestellt. Unser bundesweit bekanntes, mutiges und experimentierfreudiges Schlosstheater ist über Kooperationen mit fast allen Moerser Schulen und vielen sozialen Einrichtungen fest in der Stadtgesellschaft verankert. Das Moers-Festival genießt nationale wie internationale Aufmerksamkeit und wird von Land und Bund umfänglich gefördert. Die Stadtgesellschaft ist „moersifiziert“, daran hat auch die Einrichtung des Improviser in Residence großen Anteil.  

Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Bildung mit dem Grafschafter Museum, der vhs Moers - Kamp-Lintfort, der Musikschule, der Bibliothek, dem Stadtarchiv und dem Kulturbüro bietet vielfältige Kultur- und Bildungsangebote in unserer Stadt für alle Bevölkerungsschichten an. Die mittelalterliche Lernstadt des Museums im Musenhof bietet Kindern einen niedrigschwelligen Einstieg und fördert durch sein Betreuungskonzept den Einzelhandel. Inklusion und Integration prägen die Moerser Kulturinstitutionen. In einem breit angelegten Kulturentwicklungsprozess konnten Moerser Bürger*Innen verschiedenster Herkunft und aller Altersstufen ihre Wünsche an Kultur formulieren.    

Freie Kulturinitiativen und Künstler*Innen finden im neu aufgestellten Kulturbüro einen kompetenten Ansprechpartner, der bei der Vernetzung und Vermittlung von Fördergeldern hilft. Förderprogramme wie „Kultur und Schule“ und „Kulturrucksack“ kommen Künstlerinnen und Künstlern und Jugendlichen gleichermaßen zu Gute. Neue Formate wie der „Moerser Kunstfrühling“ bieten bildenden Künstler*Innen eine neue Plattform.  

Über Jugendkultureinrichtungen wie Bollwerk und Zoff finden junge Moerser*Innen nicht nur sinnvolle Freizeitbeschäftigung sondern auch die Möglichkeit, die verschiedenen Richtungen der freien Kunst wie z.B. Tanz, Musik machen in Bands, Fotografieren oder Poetry Slam kennen zu lernen und sich selbst aktiv einzubringen. Vom Bollwerk aus wird auch das Comedy-Arts-Festival organisiert, das von der ehrenamtlichen Mithilfe vieler junger Menschen profitiert.

Neben den genannten Kulturangeboten gibt es viele weitere Initiativen, die unterstützt und gefördert werden müssen, um langfristig ein breites Kulturangebot in Moers sicherstellen zu können. Wir werden uns daher dafür einsetzen, nicht nur den Erhalt der vorhandenen Angebote finanziell zu sichern, sondern weitere Anreize für Kulturschaffende bereitzustellen.  

Wir fordern die Sicherung der Arbeitsplätze und der Qualifikation entsprechende Entlohnungen von Kulturschaffenden.  

Wir kämpfen für die Verteidigung unserer Stadt als „Kulturstadt Moers“ im Rat der Stadt und in den Aufsichtsräten.

Wir unterstützen ausdrücklich das unter der  Federführung des Grafschafter Museums in Zusammenarbeit mit dem Verein Neue Geschichte im Alten Landratsamt und der NS-Dokumentationsstelle entstehende neue Zentrum für Demokratiegeschichte, das neben der musealen Präsentation über die beteiligten Vereine die pädagogische Arbeit in den Mittelpunkt stellt.

Wir setzen uns ein für die Förderung der Projekte in den Kulturinstitutionen, die besonders die Inklusion und Integration zum Schwerpunktthema haben.

Wir fordern barrierefreie Zugänge zu allen Kulturveranstaltungen und –institutionen.  

Wir wollen sicherstellen, dass schon bestehende Formate wie z. B. das Spontanfilm-Festival, die Initiativen des „Jungen Schlosstheater“ und der NiMM (Netz-werk improvisierte Musik Moers) und viele mehr weiter unterstützt werden, um Jugendliche an Kultur heranzuführen.

Wir unterstützen die „Freie Szene“ bei der Suche nach Räumlichkeiten und Möglichkeiten der Präsentationen ihrer Kunst.

 

Gruene-moers.de

Bündnis 90 Die Grünen 
Ortsverband Moers

Grüner Bereich im Wallzentrum Moers
Neuer Wall 2-4
47441 Moers